Was tun bei dezentrierten Kunstlinsen? | CONCEPT Ophthalmologie Band: NaN

: Es gibt, so lautet eine altbekannte Weisheit, keine zweite Chance, einen guten ersten Eindruck zu machen. Wenn die implantierte Intraokularlinse (IOL) disloziert, ist des Patienten erster Eindruck von der operativen Augenheilkunde – und vom individuellen Operateur – bereits getrübt. Die Re-Operation ist nun eine doppelte Herausforderung: Nicht nur sollte sie zum perfekten Sitz der Kunstlinse führen; sie sollte auch als eine zweite Chance verstanden werden, doch noch für Patientenzufriedenheit zu sorgen.

Autoren: Burkhard Dick
Weitere Informationen: , Mediengrupppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG,
ISSN: 2629-4745
Institut: