Objektivierung und Monitoring visueller Störungen bei Makulaerkrankungen | CONCEPT Ophthalmologie Band: NaN

: Die Preferred Practice Patterns der American Academy of Ophthalmology empfehlen Patienten mit früher AMD und solchen mit einer positiven Familienanamnese regelmäßige Netzhautuntersuchungen mit erweiterter Pupille und monokulare Selbstüberprüfung. Auch Patienten mit feuchter AMD, diabetischem Makulaödem oder pathologischer Myopie können von einem Selbstmonitoring profitieren.

Autoren: Daniela Claessens
Weitere Informationen: Retina , Mediengrupppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG,
ISSN: 2629-4745
Institut: