Kataraktchirurgie und vitreoretinales Interface | CONCEPT Ophthalmologie Band: NaN

: Eine Kataraktoperation erhöht die Inzidenz einer Glaskörperabhebung mit allen damit verbundenen Risiken signifikant. Keine klare Evidenz gibt es hinsichtlich des Einflusses der Operation auf den Verlauf traktiver Makulopathien. Bei bestehender fortgeschrittener Linsentrübung und gleichzeitigen Veränderungen des vitromakulären Interfaces ist die Kenntnis des Spontanverlaufs wichtig für das weitere therapeutische Vorgehen.

Autoren: Christos Haritoglou
Weitere Informationen: , Mediengrupppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG, Schwerpunkt
ISSN: 2629-4745
Institut: