Deep-Learning Algorithmus erlaubt Vorhersage der Netzhaut-Sensitivität | CONCEPT Ophthalmologie Band: NaN

: Einem Forscherteam aus Seattle, Oxford, London und Bonn ist es erstmals gelungen, basierend auf optischen Kohärenztomographie (OCT)-Aufnahmen mittels künstlicher Intelligenz mit hoher Präzision die retinale Sensitivität im Bereich der Makula vorherzusagen. Ein darauf aufbauender klinischer Surrogatendpunkt ist für zukünftige Therapiestudien einsetzbar. Die Studie wurde bei Patienten mit makulären Teleangiektasien durchgeführt und lässt sich potentiell auch auf andere Makulaerkrankungen übertragen.

Autoren:
Weitere Informationen: , Mediengrupppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG,
ISSN: 2629-4745
Institut: