Aktuelle EURETINA-Leitlinie zum DMÖ: Einsatz von intravitrealen Steroiden und Anti-VEGF- Präparaten | CONCEPT Ophthalmologie Band: NaN

: Nach wie vor gelten beim diabetischen Makulaödem (DMÖ) VEGF-Inhibitoren als Standardtherapie, doch intravitreale Steroid-Implantate gewinnen an Bedeutung. Wenn unter der Anti-VEGF-Erstlinienbehandlung ein Therapieerfolg ausbleibt, sollte frühzeitig ein Switch auf eine Kortikoidtherapie erwogen werden. Randomisierte klinische Studien belegen die gute klinische Wirksamkeit und Sicherheit des Therapieregimes. Bekräftigt werden die Daten durch Real-World-Erfahrungen im klinischen Alltag.

Autoren: Ramin Khoramnia
Weitere Informationen: , Mediengrupppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG,
ISSN: 2629-4745
Institut: