Die Stieldrehung der Adnexe als gynäkologischer Notfall - Anamnese, Symptomatik, Diagnosesicherung | chirurgische praxis Band: 85

Zusammenfassung: Unter den verschiedenen Ursachen für Unterbauchschmerzen bei Frauen gilt die Ovarialtorsion als eine seltene Diagnose, die jedoch in der Notfallsituation besonders beachtet werden muss. Die Torsion der Ovarien und/oder der Tube oder ihrer Anhänge um ihre eigene Achse führt zu Durchblutungsstörungen sowie im fortgeschrittenen Stadium zur Nekrose und zum Untergang des betroffenen Organs. Die Symptome, mit denen die Patientinnen in der Klinik vorstellig werden, sind meist diffus. Auf Basis eines Kollektivs von 58 Patientinnen wurden im vorliegenden Beitrag folgende Fragestellungen untersucht: (1) Hauptsymptome, mit denen sich die Patientinnen in der Klinik vorstellten; (2) Durchmesser der Raumforderung im Adnexbereich; (3) Zeitintervall zwischen Diagnosestellung und Operationsbeginn; (4) diagnostische »Trefferquote« (der klinische Verdacht auf eine Adnextorsion wurde intraoperativ bestätigt); (5) Veränderungen in der diagnostischen Genauigkeit im Untersuchungszeitraum.

Autoren: P. Dytko, K. A. Scherer, M. David
Weitere Informationen: Benachbarte Gebiete, Mediengrupppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG, Adnexe, Gynäkologie, Notfälle, Stieldrehung
ISSN: 0009-4846
Institut: Klinik für Gynäkologie, Campus Virchow-Klinikum, Charité - Universitätsmedizin Berlin