Erstbeurteilung in der Notaufnahme | chirurgische praxis Band: 83

Zusammenfassung: Radiologische Diagnostik ist ein zentraler Baustein im Management von Patienten in der Notaufnahme. Wichtigste Aufgabe ist es dabei, die Zeit bis zur definitiven Diagnose zu minimieren. Notfallradiologie hat sich in den letzten Jahren mit erheblich verändert und ist vor allem im Bereich der computertomografischen Diagnostik erheblich komplexer geworden. In dieser Arbeit werden Anforderungen, aktuelle Konzepte und innovative Entwicklungen der Notfallradiologie vorgestellt. Die Notwendigkeit der Entwicklung optimierter Diagnostik- und Behandlungsleitfäden wird am Beispiel vorgestellt. Kommende Herausforderungen sind die Etablierung einer 24/7 nicht-invasiven Koronardiagnostik und der Kernspintomografie in der Notfallradiologie.

Autoren: A. H. Mahnken
Weitere Informationen: Ambulante Chirurgie, Notfälle, Mediengruppe Oberfranken, Notfallradiologie, Prozesse, Logistik, Trauma
ISSN: 0009-4846
Institut: Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinikum Gießen-Marburg