Kontroversen in der Behandlung des Sinus pilonidalis | chirurgische praxis Band: 84

Zusammenfassung: Zahlreiche Studien haben sich in den letzten zwei Jahrzehnten mit der Pathogenese und Behandlung des Sinus pilonidalis beschäftigt. Verschiedene minimal-invasive Methoden, Laserverfahren, plastische und andere Methoden wurden eingeführt und reichlich analysiert. Nichtsdestotrotz werden heute mehr denn je kontroverse Diskussionen über Indikationen, richtige Durchführung, Nachsorge und Langzeitergebnisse geführt. Die vorliegende Arbeit diskutiert die wichtigsten Themen des Managements der Patienten mit Sinus pilonidalis.

Autoren: I. Iesalnieks
Weitere Informationen: Viszeralchirurgie, Mediengruppe Oberfranken, Operation, Pit Picking, Rezidiv, Sinus pilonidalis
ISSN: 0009-4846
Institut: Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Endokrine und Minimal-invasive Chirurgie, München Klinik Bogenhausen