Blutungsanämie und akutes Abdomen nach Einblutung in eine riesige Zyste des Omentum majus bei einem einjährigen Mädchen | chirurgische praxis Band: 85

Zusammenfassung : Wir berichten über ein 13 Monate altes Mädchen mit akutem Abdomen, das mit einer ausgeprägten Anämie mit einem Hb von 3,6 g/dl stationär aufgenommen wurde. Die Sonografie des Abdomens zeigte eine riesige zystische, teilweise septierte, mit multiplen feinen Binnenreflexen gefüllte Raumforderung, die das gesamte Abdomen von der linken zur rechten Bauchseite und von der Leberpforte bis ins kleine Becken ausfüllte. Die zystische Raumforderung war vor den Darmschlingen lokalisiert. Aufgrund der vorliegenden Befunde wurde das Mädchen mit der Verdachtsdiagnose akute Einblutung in eine Zyste des Omentum majus notfallmäßig laparotomiert. Intraoperativ konnte unsere Verdachtsdiagnose bestätigt werden. Es fand sich eine riesige, prall mit Blut gefüllte zystische Formation, die dem Omentum majus zuzuordnen war. Die Zyste wurde reseziert und ein zuführender Ast der A. gastroepiploica, der für die Blutung verantwortlich war, unterbunden.

Autoren: K. H. Deeg, G. A. Pistorius
Weitere Informationen: Kinder- und Neugeborenenchirurgie, Mediengruppe Oberfranken, Blutungsanämie, akutes Abdomen, riesige hämorrhagische Zyste des Omentum majus
ISSN: 0009-4846
Institut: Klinik für Kinder und Jugendliche, Sozialstiftung Bamberg; Klinik für Allgemein-, Vizeral- und Thoraxchirurgie, Sozialstiftung Bamberg