internistische praxis

Jahr: 2015 - Band: 55 - Heft: 1 - Startseite: 99

Kommentar

Autoren: Prof. Dr. JÖRG GRÜNERT

Einleitung

Die klinische Beobachtung der kompletten Geweberückbildung nach perkutaner Nadelfasziotomie durch Dr. MEINEL ist hochinteressant. Die perkutane Nadelfasziotomie zur minimal-invasiven Durchtrennung des DUPUYTREN-Stranges ist effektiv und erfolgversprechend. Besonders aus dem französischen Sprachraum liegen hierzu sehr gute Erfahrungen vor. Die hohe Rate an Komplikationen nach chirurgischen Eingriffen, vor allem nach segmentalen oder kompletten Aponeurektomien (1), ist erschreckend und die Suche nach alternativen Behandlungsmethoden nur verständlich. So stimmt die Einführung der enzymatischen Fasziotomie durch die Kollagenaseanwendung hoffnungsvoll, endlich eine Alternative zur rezidivfreudigen Operation (deutlich mehr als 50%ige Rezidivrate nach chirurgischen Eingriffen) verfügbar zu haben. Die aktuellen Resultate mit Rezidiven von 10–30% nach der Injektions - be hand lung sind sehr vielversprechend (2).