internistische praxis

Jahr: 2015 - Band: 55 - Heft: 2 - Startseite: 305

Impfungen bei Immunsuppression und bei immun kompromittierten Patienten

Autoren: S. BODE, M. HUFNAGEL und C. SPECKMANN

Zusammenfassung

Immunkompromittierte Patienten, ob durch primäre oder sekundäre Immundefekte, aber auch iatrogene Immunsuppression, spielen eine immer größere Rolle im klinischen Alltag. Gemeinsam ist diesen Patienten ein deutlich erhöhtes Infektionsrisiko. Impfungen sind daher ein wichtiger Baustein in der Primärprävention.