internistische praxis

Jahr: 2015 - Band: 55 - Heft: 3 - Startseite: 583

Sexualität im Alter

Autoren: G. HASELBACHER und R. KÄSTNER

Zusammenfassung

Sexualität im Alter ist kein Tabuthema mehr. Zahlreiche Studien beschäftigen sich damit. Die sexuelle Aktivität nimmt mit dem Alter ab. Dies gilt für Frauen deutlicher als für Männer. Dabei sind wesentliche Faktoren, ob eine Partnerschaft besteht und wie deren Qualität beschaffen ist, wie die finanzielle Lebenssituation ist und welche Lebensereignisse die Menschen geprägt haben. Bei bestehender Partnerschaft bleiben zwei Drittel der Männer und Frauen sexuell aktiv. Sexuelle Aktivität ist nicht gleichbedeutend mit Geschlechtsverkehr. Liebevoller und aufmerksamer körperlicher Umgang bedeutet Zunahme sexueller Aktivität. Fragen zur Sexualität des älteren Paares sind für viele Behandler ein Problem. Sie fühlen sich überfordert und inkompetent, weswegen sie das Thema gerne meiden. Den Beratungsbedarf anzunehmen und sich einzulassen auf die sexuellen Probleme des älteren Menschen ist unser Anliegen.