internistische praxis

Jahr: 2015 - Band: 55 - Heft: 3 - Startseite: 589

Familiensituation mit palliativ versorgten Kindern

Autoren: A. BEISSENHIRTZ, C. von LOCHOW und M. GRUMBACH-WENDT

Zusammenfassung

Die lebensbedrohliche Erkrankung eines Kindes oder Jugendlichen kann für die gesamte Familie zu einer großen Belastung werden. Eltern und Geschwister reagieren unterschiedlich und brauchen individuelle Unterstützungsangebote. Dazu gehören die Aktivierung eigener Ressourcen, das Erlernen neuer Bewältigungsstrategien und die Annahme von Hilfe aus dem Gesundheitssystem. Dementsprechend fokussiert das Kinderpalliativzentrum in Datteln eine ärztliche, pflegerische, psychologische, soziale und spirituelle Begleitung der Patienten und ihrer Familien.