internistische praxis

Jahr: 2016 - Band: 56 - Heft: 1 - Startseite: 65

Aktuelle Empfehlungen zum Impfschutz für Schwangere und Neugeborene

Autoren: J. LEIDEL und S. LEY-KÖLLSTADT

Zusammenfassung

Schutzimpfungen sind als Maßnahmen der Infektionsprävention auch für Schwangere und ihre Neugeborenen von erheblicher Bedeutung. Werden Frauen mit Kinderwunsch rechtzeitig geimpft, können zahlreiche schwere Infektionskrankheiten bei Mutter und Kind vermieden werden, z. B. Infektionen wie Röteln und Varizellen, die zu einer Schädigung von Embryo oder Fetus führen können. Durch Impfungen induzierte mütterliche Antikörper können auf das Neugeborene übertragen werden (Nestschutz). Während Lebendimpfstoffe in der Schwangerschaft fast immer kontraindiziert sind, können inaktivierte Impfstoffe bei Indikation gegeben werden. Besonders empfohlen während der Schwangerschaft ist seit 2010 die Influenzaimpfung.