internistische praxis

Jahr: 2016 - Band: 56 - Heft: 1 - Startseite: 136

Vertebragene Bauchschmerzen

Autoren: Prof Dr. CLAUS CARSTENS

Frage - Antwort

Bei einem 12-jährigen Jungen mit chronisch rezidivierenden Bauchschmerzen wurde bei unauffälliger Kernspintomographie der Wirbelsäule in der Kinderklinik die Diagnose »vertebragene Bauchschmerzen« gestellt und Krankengymnastik empfohlen, die subjektiv zu einer kurzfristigen Besserung führte. Wie sichere ich diese Diagnose bei klinisch und radiologisch unauffälligem Wirbelsäulenbefund?