internistische praxis

Jahr: 2016 - Band: 56 - Heft: 2 - Startseite: 348

Asymptomatische Hyperurikämie

Autoren: Prof. Dr. Bernhard Manger

Frage - Antwort

Wie ist die asymptomatische Hyperurikämie einzuschätzen? Ist sie ein eigenständiger kardiovaskulärer Risikofaktor und ab welchen Werten kann, soll oder muss die Erkrankung behandelt werden? Ab welchen Werten kann, soll oder muss eine asymptomatische Hyperurikämie mit Medikamenten behandelt werden? Gibt es einen therapeutischen Zielbereich, der anzustreben ist?