internistische praxis

Jahr: 2016 - Band: 56 - Heft: 2 - Startseite: 353

Biologika in der Therapie chronisch entzündlicher Darm erkrankungen

Autoren: K. Herrlinger

Zusammenfassung

Die Entwicklung und Einführung der sog. Biologika hat die Therapie der chronisch entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn und Colits ulcerosa revolutioniert. Insbesondere die Anti-TNF-Antikörper haben das Spektrum der therapeutischen Optionen entscheidend erweitert und die Therapiealgorithmen für die Behandlung der chronisch entzündlicher Darmerkrankungen in den letzten Jahren wesentlich verändert. Durch den kürzlich für beide Erkrankungen zugelassenen Anti-Integrin Antikörper Vedolizumab ist eine weitere Therapieoption hinzugekommen. Nichtsdestotrotz ist angesichts ernstzunehmender Nebenwirkungen insbesondere der Anti-TNF-Antikörper und nicht zuletzt der Kosten der Biologika eine eingehende Betrachtung des Nutzen-Risiko-Profils angebracht und eine kritische Beurteilung der Therapieindikationen notwendig.