internistische praxis

Jahr: 2016 - Band: 56 - Heft: 2 - Startseite: 391

Bedaquilin

Autoren: K. Laqua und P. Imming

Einleitung

Schon 1923 wurde in Preußen die Meldepflicht ansteckender Krankheiten beim Robert Koch-Institut eingeführt und die Kontrolle der Tuberkulose (TB) systematisch verfolgt. Aufgrund des heute wesentlich besseren Lebensstandards hat sich in Deutschland seit den 1950er-Jahren die Inzidenz von etwa 600 pro 100000 Einwohner auf 5,3 (2013) reduziert und stagniert seit Jahren (1). Laut Weltgesundheitsorganisation erkrankten 2013 weltweit etwa 9 Millionen Menschen an TB, von denen 1,5 Millionen verstarben, etwa 480000 hatten eine schwer behandelbare Form, die multiresistente Tuberkulose (MDR-TB) (2). In Deutschland wurden im Jahr 2013 4318 Erkrankungen gemeldet, 146 Patienten verstarben und bei 102 Patienten lag eine MDR-TB vor (3).