internistische praxis

Jahr: 2016 - Band: 56 - Heft: 3 - Startseite: 437

Antidiabetische Therapie bei Patienten mit Niereninsuffizienz

Autoren: U. Hoffmann

Zusammenfassung

Aufgrund des demografischen Wandels behandeln wir eine stetig wachsende Anzahl von Patienten mit Diabetes und eingeschränkter Nierenfunktion. Das Management der antidiabetischen Therapie weist in dieser Patientengruppe viele Besonderheiten auf. So lässt sich die Nierenfunktion durch unsere konventionellen Messparameter und -formeln nicht genau abschätzen. Damit besteht die Gefahr von medikamentösen Überdosierungen. Die besondere Interpretation des HbA1c-Wertes muss bei Patienten mit Niereninsuffizienz ebenso mit bedacht werden. Unterschiedliche HbA1c-Zielwerte bei jüngeren und bei älteren Patienten mit Diabetes und Niereninsuffizienz sowie die Fallstricke bei der Gabe von oralen Antidiabetika und von Insulin stellen uns vor Herausforderungen, die im folgenden Artikel diskutiert werden.