internistische praxis

Jahr: 2016 - Band: 56 - Heft: 3 - Startseite: 443

Autoimmunpankreatitis

Autoren: W. Spindelböck, M. Pollheimer, F. Schreiber

Zusammenfassung

Die Autoimmunpankreatitis (AIP) ist in der Diagnostik von raumfordernden Prozessen des Pankreas eine wichtige Entität. Es erfolgt eine Differenzierung der beiden für die Erkrankung beschriebenen Subtypen 1 und 2, wobei Typ 1 als pankreatische Manifestation einer IgG4-assoziierten Systemerkrankung und Typ 2 als eigenständige pankreatische Autoimmunerkrankung zu sehen ist. Die Diagnosestellung der AIP kann sehr schwierig sein und beruht neben der Bildgebung auf klinischen, serologischen sowie morphologisch-histologischen Parametern.