internistische praxis

Jahr: 2016 - Band: 56 - Heft: 3 - Startseite: 539

Klinisch relevante Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln und Lebensmitteln

Autoren: M. Smollich

Zusammenfassung

Die Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln und Lebensmitteln sind erheblich komplexer als die Arzneimittel-Arzneimittel-Interaktionen, doch auch durch diese Art der Wechselwirkung kann es unter Umständen zu gravierenden Risiken für die betroffenen Patienten kommen: So können die Folgen einer nicht erkannten Wechselwirkung zwischen einem Arzneimittel und der gleichzeitig aufgenommenen Nahrung von Wirkungsabschwächung und völligem Wirkungsverlust bis hin zu lebensgefährlichen Überdosierungen reichen. Auch umgekehrt besitzen bestimmte Wirkstoffe direkte Effekte auf den Appetit, das Körpergewicht und den Geschmackssinn, was ebenfalls zu Therapieversagen, vermeidbaren Nebenwirkungen, Überdiagnostik und Übertherapie führen kann.