internistische praxis

Jahr: 2016 - Band: 56 - Heft: 4 - Startseite: 651

Vererbbare Genveränderungen in der Onkologie

Autoren: H. K. Schackert

Zusammenfassung

In den letzten Jahrzehnten gab es große Fortschritte bei der Identifizierung der genetischen Grundlagen von vererbbaren Prädispositionssyndromen für eine Vielzahl von Erkrankungen. Diese neuen Erkenntnisse sind klinisch relevant, da Vorsorge und prophylaktische chirurgische Maßnahmen auf der Basis der prädiktiven Gendiagnostik bei Patienten mit prädisponierenden Mutationen zunehmend Bedeutung erlangen.