internistische praxis

Jahr: 2016 - Band: 56 - Heft: 4 - Startseite: 661

Diagnostik und Therapie beim Pleuraempyem

Autoren: L. Woldrich, W. Richter

Zusammenfassung

Durch Zunahme des Altersdurchschnitts und der immunkompromittierenden Begleiterkrankungen hat das parapneumonische Pleuraempyem nach wie vor klinische Relevanz. Um eine rationelle Diagnostik und Therapie abzuleiten ist die Stadieneinteilung von großer Bedeutung. Hier hat sich auch in der Klinik in Anlehnung an die American Thoracic Society die Einteilung in 3 Stadien bewährt (Sta dium I: exsudative Phase; Stadium II: fibrinös-purulente Phase; Stadium III: Vernarbung und Verschwartung).