internistische praxis

Jahr: 2017 - Band: 57 - Heft: 2 - Startseite: 249

Hauterkrankungen durch Parasiten

Autoren: H. Feldmeier

Zusammenfassung

Pediculosis capitis und Tungiasis sind global betrachtet die häufigsten parasitären Hauterkrankungen von Kindern. In Mitteleuropa tritt die Pediculosis capitis in Form von Kleinepidemien in Familien, Kindergärten und Schulklassen auf. Eine Crux sind Ausbrüche, die über Monate anhalten bzw. immer wieder neu aufflammen. Da Kinder meist nur wenige Kopfläuse haben, ist die Diagnose zeitaufwendig. Es gibt eine Vielzahl von Therapeutika mit unterschiedlichen Wirkprinzipien. Dimeticone gelten als Mittel der Wahl.