internistische praxis

Jahr: 2018 - Band: 60 - Heft: 1 - Startseite: 46

Akutes und chronisches Management der Hyperkaliämie. Grenzen und Möglichkeiten

Autoren: M. Wallner

Zusammenfassung

Die Hyperkaliämie ist ein häufiges Problem bei Patienten mit chronischer Nieren- und Herzinsuffizienz und mit einer erhöhten Mortalität (akut und langfristig) assoziiert. Die bisher ausschließlich verfügbare Ionenaustauschertherapie mit Na+ -Polystyrensulfonat (Resonium A®) weist eine eingeschränkte Patientencompliance, eine umstrittene Wirksamkeit und Sicherheitsbedenken (Kolonnekrosen mit fatalem Ausgang) auf. Neue Ionenaustauscher (Patiromer, ZS-9) haben in kontrollierten klinischen Studien eine gute Wirksamkeit und Verträglichkeit bewiesen, allerdings fehlen noch Langzeitdaten (Patiromer 52 Wochen, ZS-9 28 Tage). Wir vermissen auch noch Studien mit harten Endpunkten. Der Einsatz von Patiromer und ZS-9 bei Dialysepatienten ist noch