internistische praxis

Jahr: 2019 - Band: 60 - Heft: 2 - Startseite: 310

Stimulation des Ganglion sphenopalatinum zur Behandlung des chronischen Cluster-Kopfschmerzes

Autoren: J. Vesper, P. J. Slotty, A. Gendolla, R. Hoyer, N. Jansen, T. Klenzner

Zusammenfassung

Der Cluster-Kopfschmerz wird nach der aktuellen Klassifikation der International Headache Society als primärer Kopfschmerz der Gruppe der trigemino-autonomen Kopfschmerzen zugeordnet. Es lassen sich eine episodische und eine chronische Verlaufsform unterscheiden. Die Kopfschmerzattacken werden typischerweise von autonomen Symptomen im Gesichtsbereich begleitet. Einem kleinen Teil der Patienten kann mit den verfügbaren medikamentösen Behandlungsoptionen nicht ausreichend geholfen werden. Für diese besonders stark beeinträchtigte Patientengruppe können alternative Behandlungen