internistische praxis

Jahr: 2019 - Band: 60 - Heft: 3 - Startseite: 501

Pharmakologisches Neuroenhancement mit Psychostimulanzien und artverwandten psychotropen Substanzen

Autoren: S. Neumann, A. G. Franke, M. Soyka

Zusammenfassung

Pharmakologisches Neuroenhancement (PN) definiert die Einnahme diverser psychoaktiver Substanzen, um die kognitive Leistungsfähigkeit, v.?a. in Aufmerksamkeit, Konzentration, Vigilanz, Motivation und Gedächtnis, zu verbessern. Ein Teil der »Neuroenhancer« entstammt der Pharmakotherapie