internistische praxis

Jahr: 2019 - Band: 60 - Heft: 3 - Startseite: 511

Tabakrauchen, E-Inhalationsprodukte und Tabakerhitzer

Autoren: K.-D. Kolenda

Zusammenfassung

Im vorliegenden Artikel werden im ersten Teil die Gesundheitsschäden des Tabakrauchens beschrieben. Zurzeit fallen weltweit etwa 7 Millionen Menschen pro Jahr dem Rauchen vor allem von herkömmlichen Tabakzigaretten zum Opfer. In der EU wird deren Zahl auf etwa 700.000 und in Deutschland auf 120.000 geschätzt. Diese Todesfälle kommen durch Krankheiten zustande, die durch die eingeatmeten Tabakabbrandprodukte verursacht werden. Der Tabakrauch entsteht bei Temperaturen von etwa 900 °C und enthält ca. 5.000 Inhaltsstoffe, darunter zahlreiche, die als giftig und krebserregend eingestuft werden.